top of page
Bild2_edited.png
Jahresbericht 2023 und Ausblick aufs 2024

Das Jahr 2023 startete und wir hatten gleich neue News:

Ein neuer Ort für den Treff! 

Mit dem Rheinspringen hatten wir einen Ort, an dem wir ganz für uns waren und wir uns entfalten konnten. Im Mai haben wir innerhalb des Hauses dann nochmals den Raum gewechselt, weil es dort doch noch ein wenig gaymütlicher war. 

Dann brach auch schon der Sommer an und wir machten uns ready für den Pridemonth. Zusammen haben wir am 6. Juni Plakate für die Zürich Pride gebastelt. Dann sind wir am 17. Juni zusammen angereist und haben miteinander gestreikt und gefeiert. 

In diesem Monat hat sich auch unser Team auf Social Media vorgestellt und sich gezeigt. 

Am 3 Juli haben wir uns nochmals auf die erste lokale Pride in St.Gallen vorbereitet und dafür Pins und Buttons gebastelt, um dann am 12. August mitzulaufen und zu demonstrieren. Fabian und Sylvie aus dem Vorstand durften am Pride-Festival eine Rede halten. Wir haben als Otherside einen Infostand betreut, an dem Infos zu vielen lokalen und schweizweiten Organisationen ausgelegt waren.

Am 12. September fand dann unser erster Kleidertausch statt, was ein grosser Erfolg war. Es ging spannend weiter, abgesehen von den normalen Treffs haben wir noch weitere Anlässe geplant. 

Zuerst kam Otherside meets Pridemonth HSG und kurz darauf hin Queermovienight mit  Speeddating, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem HSG Pridemonth. 

Danach, einer unserer Evergreens, die Living Library. Mit über 15 verschiedenen Büchern (Menschen mit ihren Lebensgeschichten) hatten wir einen tollen Austausch, betrieben Aufklärung und veranstalteten eine tolle Afterparty. 

Am 7. November war es dann soweit: Wir feierten im La Buena Onda unser 5 Jähriges Jubiläum und stiessen miteinander darauf an. 

Der Herbst ging langsam zu Ende und wir steuerten auf Weihnachten zu. Da liess sich Otherside natürlich was Tolles einfallen und wir veranstalteten unser Samidrag Spezial mit einer Dragshow vom House of G und im Anschluss einem leckeren Apero.

Das Jahr neigte sich dem Ende zu und es gab viel Gesprächsstoff für unser Team. 

Wir haben vieles besprochen und entschlossen, dass wir auf das Jahr 2024 den Raum im Rheinspringen wieder verlassen und für die Treffs zurück ins La Buena Onda kehren. Trotzdem sind wir dem Rheinspringen dankbar für das Neue, was wir mit dem Raum ausprobieren konnten.

Wir sind motiviert und gespannt, was das Jahr 2024 bringen wird und wie Otherside und seine Familie weiter wachsen wird.

bottom of page